Wappen

STREICHINSTRUMENTE

 

Majda Dzanic

Majda Dzanic
Geige

Bei den Streichinstrumenten werden, wie der Name schon besagt, dir Saiten mittels eines mit Rosshaar bespannten Bogens "gestrichen" und dadurch in Schwingung versetzt.

Von den hohen bis zu den tiefen Streichinstrumenten gibt es: Die Violine (Geige), die als Melodieinstrument solistisch oder im Ensemble in der Regel als 1. und 2. Stimme eingesetzt ist. Die Geige wird in erster Linie in der klassischen Musik, in der Folklore- und Volksmusik eingesetzt, ist aber auch immer mehr in der Tanz- und Jazzmusik zu finden.

Die Viola (Bratsche) sieht aus wie die Geige, ist etwas größer mensuriert (größerer Korpus) und spielt die Altstimme unter den Streichern.

Das nächst größere Streichinstrument ist das Violoncello, das im Orchester bzw. im Ensemble die Tenor-Basslage übernimmt oder als Soloinstrument mit einem wunderbaren weich-sonoren Klang eingesetzt wird. Das Instrument wird von einem Stachel gestützt zwischen den Knien gehalten. In der Alten Musik wird die Tonlage des Cellos von der Viola da Gamba (Gambe) gespielt.

Das tiefste der Streichinstrumente ist der Kontrabass. Er legt das harmonische Fundament im Orchester und Ensemble, wird aber auch als Soloinstrument eingesetzt. Der Kontrabass findet sowohl in der klassischen Musik als auch in der Jazz- und Unterhaltungsmusik Verwendung.

Streichquartett Celloquartett